Entdeckungen

  • Kommt drauf an was du alles unter "Strategischen Zügen" verstehst.


    In festen, eingespielten Teams ist das evtl. der Fall, aber auch hier setzen die unterschiedlichen Gefechtskarten verschiedene Maßstäbe und Anforderungen.


    Das zb Katapulte und Elefanten extrem Stark, evtl. sogar OP ist erfordert natürlich auch die entsprechende Reaktion(adequate Armeekomposition vorausgesetzt, Stichwort Matchmaking) des anderen Teams.

    in dem Fall kannst du natürlich keine Taktik wählen die Versucht durch massive Infanterie Überzahl zu überrennen.


    Natürlich sind gewisse Züge vorprogrammiert.

    Man Versucht mit Kavalerie Einheiten in den Rücke/Flanken zu fallen.

    Schwere Infanterie/Phalanx Formationen bilden Gefechtslinien, Elefanten/Katapulte wiederum brechen diese.

    Pikenphalanx verbarrikadiert Engstellen / Geschossinfanterie zerpflückt die Phalanx.


    Dies würde ich aber keinesfalls "Vorprogrammiert" nennen, denn in irgendeiner Form muss man als Team nunmal eine Taktik wählen, mit der dein Gegner bezwungen werden kann.

    Für mich ist das eher ein ziemlich gelungenes Schere-Stein-Papier Prinzip, zumindest sofern die Teams ordentlich zusammengestellt sind.

    Und erst hier, bei der Teambildung (abgesehen von festen Gruppen und OP Bezahleinheiten, nicht alle wohlgemerkt) liegt für mich die Schwäche des Spiels.

  • Ich habe schon heftige Strategie Spiele gespielt auch wo man leicht über Nacht 3 Wochen Arbeit verlieren konnte.

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Die Cebit wird eingestellt


    Nach mehr als 30 Jahren als eigenständige Messe wird die Cebit eingestellt: Einer internen Mitteilung zufolge soll sie bereits im kommenden Jahr nicht mehr stattfinden. Cebit-Chef Oliver Frese soll zum Jahresende zurücktreten.


    https://www.golem.de/news/it-m…gestellt-1811-137965.html

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Die Cebit wird eingestellt


    Nach mehr als 30 Jahren als eigenständige Messe wird die Cebit eingestellt: Einer internen Mitteilung zufolge soll sie bereits im kommenden Jahr nicht mehr stattfinden. Cebit-Chef Oliver Frese soll zum Jahresende zurücktreten.


    https://www.golem.de/news/it-m…gestellt-1811-137965.html


    Auf der CeBit war ich über die Jahre sehr oft, doch das erstmal zu C64er Zeiten wo ich mich beim WDR Computer Club eingetragen hatte, da hat Wolfgang Back die Club Cards noch persönlich verteilt ^^ Über den WDR Computer Club haben mein Vater und ich unsere ersten Daten über "für Menschen nicht höhrbare" TV Sound-Frequenzen, die wärend der Sendung mit ausgestrahlt wurden, auf C64 Datasette geladen, so mussten wir diese kleinen Tools oder neuen Mini Games, nicht mehr selber in die C64 Brotkiste einhacken, wobei mein Vater vorgelesen und ich das getippt habe "60 Data 12,45,128,0,255,65,11 usw ^^

    War oft ca eine DIN A4 Seite, Data Werte die über die C64 Basic Befehle Peek und Poke, am Ende ein 6510 Assember Progamm zum laufen brachte über RUN oder nur einen "Syntax Error in Zeile 35" - da hatte ich meist irgendwo , . vertauscht :P


    Jahre später war ich als Händler auf der CeBit in Hanover, hab eigene Midi Tool Software z.B. für die Technics KN Keyboard Serie angeboten, auf der CeBit waren auch immer sehr bekannte MIDI MUSIC Entwickler wie z.B. Steinberg mit CuBase

    ich habe zu der Zeit meist auf ATARI ST also auch 68000er GFA-Assembler programmiert, denn bei MIDI Software war Realtime IN/OUT sehr wichtig. Weitere Jahre später, war ich dort im Firmen Auftrag als frischer MSCE Win NT-Netzwerk Admin unterwegs.


    Die CeBit war für mich Ende der 90er Jahre wichtiger Bestandteil um in der IT auf dem aller neusten Stand zu sein, direkt mit den Herstellern reden zu können und die Infos aus erster Hand später an Kunden weiter geben zu können, die ja gern den neuesten Laserdrucker oder PC für ihre Büros bestellen wollten.


    Mein CeBit Highlight :

    Am letzten CeBit Händler Tag gab es "damals" echte Schnäppchen, vor allem die kleinen ASIA Stände wollten vor allem ihre schweren Vorführ Geräte wie Monitore oder Drucker immer gerne loswerden, nicht mehr zuzrück nach Hause nehem! Mit Taiwan Chinesen in broken eng. feilschen, vom Stand weg gehen, hin - her zum nächsten, bis einer nachgab. Ich hatte noch Zeit, doch Sie mussten Ihren Stand ja langsam räumen, wollte "sehr weit" unter EK einkaufen, zumindes bis mein Auto voll war.


    Die CeBit brauche ich ja nicht mehr, zuletzt hab ich nur noch die Games Com mit meinem Sohn besucht, doch die ist mir Heute "viel zu voll" geworden und bietet nix mehr so spannendes für Alte PC Helden und selbst für Cyberpunk2077 oder ähnliches würde ich mich auch nicht 2 Stunden in eine Schlange stellen. Kannst auf die Games Com "wenn es unbedingt sein muss", nur "gemütlich", an den Händlertagen hingehen.


    Soooo... Schüss CeBit! Da waren immer sehr interessante IT Erfahrungen (auch Hard+Software Schnäppchen) für mich dabei, auch kurioses wie die Atari ST KI Sprache SIMULAR für 49,95 D-MARK ^^ Doch auch "damals" NEUE 3D Apps wie das erste Maxon Cinema4D oder POSER für MAC, die ich zu dieser Zeit noch als Händler Voll Version haben konnte.


    Dazu passt auch noch dieser Artikel : https://berlinvalley.com/olaf-jacobi-cebit-wandel/

  • Jo war mit meinen Job als Techniker einige male auf der Computer Messe Cebit und selber auch so einige male auf der Cebit war damals sehr Interessant auch in Technik VR usw.


    Aber die Cebit war nur noch zum Geld generieren da hat sich selbst abgeschafft so steht es auch in einigen Comp. News.

    Zeiten ändert sich schnell aber noch schneller im Computer Bereich und auf der Cebit ein Produkt vorstellen konnten sich ohnehin viele nicht mehr leisten.

    Bis heute konnte ich mich immer schnell anpassen aber was mir schon lange fehlt ist eine Messe per VR :P

    Aber VR haben sie auch kaputt gemacht aus Gier.

    Solche Massen Veranstaltungen sind ohnehin uninteressant geworden wie Kinos :)

    Kostet viel bringt kaum etwas außer großen Körperlichen Stress udn Kostenfaktor nichts gewesen da hat sogar die AG später aufgeben dort noch etwas zu bewerben.

    Asia als Supporter zu Haben die selber Geschäfte machten waren doch recht beliebt man musste nur aufpassen :D

    Asiatische Händler waren damals gut Drauf im Computer Geschäft .

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Windows-10-Abo kommt wohl auch für private Nutzer


    Derzeit sucht Microsoft nach einem Produkt-Manager, der in einem neuen Team für eine an Endkunden gerichtete Microsoft-365-Option arbeitet. Damit könnten Kunden in Zukunft auch privat Windows 10 und Office 365 zu einem monatlichen Preis mieten, was bisher Unternehmen vorbehalten ist.


    https://www.golem.de/news/micr…r-kommen-1812-138250.html

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Astronomen entdecken Zwergplaneten im äußersten Sonnensystem


    Washington (USA) – Erstmals haben Astronomen in mehr als 100 Astronomischen Einheiten Entfernung zur Sonne einen Zwergplaneten entdeckt. Es handelt sich somit um das am weitesten von der Sonne entfernte direkt beobachtete Objekt in unserem Sonnensystem.


    https://www.grenzwissenschaft-…ten-sonnensystem20181217/

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Der Saturn verliert seine Ringe — in einer schockierenden Geschwindigkeit, wie eine neue Studie zeigt


    https://www.businessinsider.de…neue-studie-zeigt-2018-12

    .... die von der Cassini-Sonde gesammelt wurden. Dabei kam Erschreckendes heraus: In nur 100 Millionen Jahren könnten die Ringe komplett verschwunden sein. ...


    Termin Notiz : Freitag 15:00 Uhr in ca. 100 Millionen Jahren ...

  • .... die von der Cassini-Sonde gesammelt wurden. Dabei kam Erschreckendes heraus: In nur 100 Millionen Jahren könnten die Ringe komplett verschwunden sein. ...


    Termin Notiz : Freitag 15:00 Uhr in ca. 100 Millionen Jahren ...

    was sind 100 Mil Jahren .... ein Augenzwinkern ?

    Achja Menschen sind so Sterblich :P8)

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • In Ecuador entdeckt: Wespenart verwandelt Spinnen in Zombies


    Es klingt nach einem billigen Horrorfilm, ist jedoch Realität: Forscher von der kanadischen Simon-Fraser-Universität in Burnaby haben eine Wespenart entdeckt, die aus Spinnen willfährige Zombies macht. Was dann passiert, ist noch unappetitlicher.


    https://deutsch.rt.com/gesells…acht-aus-spinnen-zombies/

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Milchstraße versus Große Magellansche Wolke: Galaxiencrash in 2,4 Milliarden Jahren


    Der Milchstraße steht ein Galaxiencrash bevor: Die Große Magellansche Wolke, eine Begleiterin unserer Heimatgalaxie, wird in etwa 2,4 Milliarden Jahren mit ihr kollidieren. Das sagen Simulationsrechnungen einer Forschergruppe der Universität Durham in Großbritannien voraus. Das Team um Marius Cautun stellt seine Prognose im Fachblatt "Monthly Notices of the Royal Astronomical Society" (MNRAS) vor.


    https://deutsch.rt.com/newstic…rosse-magellansche-wolke/

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Eine Mausalternative, die funktioniert


    Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.


    https://www.golem.de/news/padr…tioniert-1901-138628.html

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Chinas Sonde Chang'e 4: Mehr Bilder und Videos von der Rückseite des Mondes


    Als erste Sonden überhaupt erkunden Chang'e 4 und Yutu 2 gegenwärtig die Rückseite des Mondes von der Oberfläche aus. Nun gibt es neue Bilder und Videos.


    https://www.heise.de/newsticke…e-des-Mondes-4272958.html

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Japanisches Roboterhotel entlässt Roboter


    Ein Hotel ohne menschliche Angestellte, in dem Roboter alle wichtigen Aufgaben erledigen: Das war das Konzept des Henn-na-Hotels in Japan. Die Realität sah jedoch anders aus.


    https://www.golem.de/news/auto…-roboter-1901-138757.html

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

  • Künstliche Intelligenz bestätigt unbekannten menschlichen Vorfahren


    Barcelona (Spanien) – Schon seit einigen Jahren zeigen Funde und Genomanalysen nicht nur, dass sich moderne Menschen sowohl mit Neandertalern als auch mit Denisova-Menschen, sondern auch noch mit einer dritten, bislang unbekannten Art vermischt haben. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) haben Genetiker dies nun nicht nur bestätigt, sondern glauben auch mehr über den unbekannten Vorfahren herausgefunden zu haben.


    https://www.grenzwissenschaft-…lichen-vorfahren20190122/

    Zeit ist die Schule, in der wir lernen,Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen.

    Das leben ist ist wie ein reißender Fluss und die Menschen wie Wassertropfen.


    Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.