Gravierender Bug zerstört ingame Wirtschaft (Black Sunday)

  • Jetzt bin ich nun kein TESO-Experte, aber sollte man bei solchen Problemen nicht sofort einen Rollback durchführen, wenn es um die gesamte Ökonomie eines Servers geht?


    Es sei denn es ist möglich das Geld oder die Items zurückzuverfolgen und wieder aus dem Spiel zu nehmen, ist aber meist sehr aufwendig.


    https://mein-mmo.de/mmorpg-eso…yHjNkytonkK6AiK0sYqWy_pi8

    Lost Ark

    Sarai - Lance Master (Martial Artist)

    Kenia - Soulfist (Martial Artist)

    Kenobí - Striker (Martial Artist)

  • Jetzt bin ich nun kein TESO-Experte, aber sollte man bei solchen Problemen nicht sofort einen Rollback durchführen, wenn es um die gesamte Ökonomie eines Servers geht?


    Es sei denn es ist möglich das Geld oder die Items zurückzuverfolgen und wieder aus dem Spiel zu nehmen, ist aber meist sehr aufwendig.


    https://mein-mmo.de/mmorpg-eso…yHjNkytonkK6AiK0sYqWy_pi8

    Müssen wir abwarten - Rollback muss nicht sein - es gibt schon bessere Möglichkeiten den daran beteiligten Spieler'n "gezielter" einen Rollback zu geben. Rollbacks also nur auf bestimmte Spieler zu begrenzen und die jenigen die das Geld gar nicht erst angerührt haben, brauchen auch nicht gerollt werden :)

    ZOS_KaiSchober

    admin


    Wer durch den Bug zuviel Gold in der Gildenbank hat, braucht erst einmal nichts zu tun. Natürlich wäre es von Vorteil, wenn ihr das Gold nicht anrührt, um uns die Nachverfolgung und ggf. das Löschen zu vereinfachen.


    Anm dazu:

    Wie Sie aber den Spielern, die das Geld schon gewaschen haben also über diverse AH käufe seltene Rohstoffe angekauft und diese etv auch schon gestreut haben... idk yet :P (da hatte ich mit Mata schon drüber gegrübelt) wie Sie diese Geldwäscher weg Rollen werden ^^ Ob ein Rollback kurz danach, sogar noch 24 Stunden danach "wäre" wohl einfacher gewesen, als was jetzt folgt? Das werden nur die TESO Verantwortlichen am besten wissen.



    Zenimax will eine Entscheidung des Chefs

    Das ist die Ansage von ESO: Der deutsche Community-Manager, Kai Schober, hat sich gemeldet und erklärt, dass von ihm kein Statement kam, weil er gerade bei der gamescom ist. Er versucht jetzt, vom Chef Matt Firor oder Kreativ-Chef Rich Lambert verbindliche Statements einzufordern, wenn er die in Deutschland zwischen all ihren Terminen erwischt. Von der englischen Community-Managern Gina Bruno heißt es, man untersuche weiter das Problem mit den Gilden-Händlern und den mehrfachen Geboten auf dem PC EU Server.



    Ich würde mich Entschuldigen - allen ein paar Free Spieltage auf Ihr Konto buchen, noch ein paar SHOP EXTRAS drauflegen - UND ROLLBACK ab zurück auf SONNTAG, wo der Fehler aufgetreten ist - Eine gesunde Wirtschaft in TESO ist wichtiger als die paar Leute (vor allem die schon Ihr Geld gewaschen haben) noch zufrieden zu stellen, JEDER MMO Spieler der auch nur ansatzweise versteht was da los ist, sollte sich über eine Rollback Entscheidung freuen.


    Also am besten Rollback und danach: Zurück in die Zukunft! (Trotzdem müssen Sie erst sicher stellen was genau die Fehler waren, sonst kommt Rollback 2 etc :P )

  • Hallo zusammen,


    der europäische und der nordamerikanische PC/Mac-Megaserver werden heute (Freitag) um 10 Uhr morgens heruntergefahren, um den eigentlich für Montag geplanten Zwischenpatch vorzeitig aufzuspielen. Der Patch beinhaltet Korrekturen für die seit Montag vermehrt auftretenden Spielabstürze und bringt auch Absicherungen, dass die Probleme mit den Gildenhändler vom Sonntag nicht erneut auftreten können. Es gibt eine Reihe weiterer Korrekturen für Kampf, Verliese und Multi-Crafting, die ihr später in den Patchnotizen nachlesen könnt.


    Wegen der hohen Goldmengen, die einige Gilden auf dem europäischen Server am letzten Wochenende nach den Problemen mit dem Multi-Bidding erhalten haben, folgt heute noch ein Update.


    Zum gegenwärtigen Zeitpunkt erwarten wir, dass die Wartung gegen 14 Uhr beendet ist.



    Kai Schober

    Senior Community Manager - The Elder Scrolls Online



    https://forums.elderscrollsonl…3-8-2019-um-10-uhr#latest

  • Danke für das schnelle Posten und Übersetzen. Die deutschen Patchnotizen werden aufgrund des soweit vorgezogenen Zwischenpatchs noch etwas auf sich warten lassen.


    Das wichtigste noch einmal auf Deutsch (und für den DEV Tracker):


    Bei allen Gilden, die Extra-Gold wegen der Probleme mit dem Multi-Bidding am Sonntag erhalten haben, wurde dieses wieder entfernt. In Fällen, wo wir mehr Gold hätten entfernen müssen, als die Gildenbank enthält, wurde die Bank auf Null gesetzt. Bei allen Gilden, die deshalb kein Gold mehr in der Gildenbank haben, wurde außerdem das Gildenhändlergebot für die kommende Woche anuliert und das gebotene Gold eingezogen.


    Wir untersuchen zudem eine kleine Anzahl an Gilden und einzelnen Spielern, die das Problem massiv ausgenutzt und große Menge des zu Unrecht erhaltenen Golds ausgegeben, verschoben und sonstwie gewaschen haben. Gegen diese Konten werden die entsprechenden Maßnahmen ergriffen.



    Kai Schober

    Senior Community Manager - The Elder Scrolls Online


    https://forums.elderscrollsonl…/6294399/#Comment_6294399

  • ZOS_JessicaFolsom

    Community Manager


    We have all the necessary logs and can see exactly who spent, moved, laundered etc. the duped gold and where it went.


    Quelle : https://forums.elderscrollsonline.com/en/tracker


    Anm:

    Viel Spaß und viele Überstunden beim aussortieren - Das wird wohl einige Probleme trozdem nicht mehr lösen können, reicht Ihnen wohl aus, um die meisten Spieler zu beschwichtigen, wohl nicht die Spieler die schon von Goldwäschern gekauft haben. Auch nicht die Gilden die ihren Handelsplatz und dadurch viel Gold verloren haben, soviel das diese auch erstmal kein Gold mehr haben, um nochmals auf einen Platz bieten zu können :P


    Dadurch verschiebt sich die Angebots Vielfalt, warscheinlich zu den Groß Anbietern, die genug Gold im Bunker haben, die feiern am WE ne große Party :)


    Ein ROLLBACK wäre FAIR PLAY für alle Spieler gewesen - Alle wären im gleichen Boot zurück gerudert!
    Nun wird es wohl nur ein Flickwerk, das alle am besten schnell vergessen sollen, einfach so, zurück zum Tagesgeschäft - vieleicht klappt es ja ^^ Wenn nicht wird es einige TESO Accounts kosten - Die Guten(die betrogen wurden) und die Bözen(die es ausgenutzt haben).